Weihnachtliche Grüße vom Kulturmarkt

atelier ie. Kulturmarkt Kaiserslautern 2014

Herzliche Grüße vom Kulturmarkt! Auf dem Bild oben sehen Sie meinen diesjährigen Stand. Sie können ihn nicht verfehlen.

Schon seit 33 Jahren findet der in der näheren und weiteren Umgebung angesehene Kulturmarkt in der Fruchthalle im Zentrum Kaiserslauterns statt. Gerade läuft die zweite Woche, und der Markt ist wie immer sehenswert: Kunsthandwerker verschiedenster Art stellen ihre Werke aus; die Stimmung ist gleichermaßen feierlich und geschäftig. Zwei Cafés bieten Kaffee und Kuchen an. Musikalische Auftritte verschiedener Gruppen und ein Kinderprogramm runden das Angebot ab.

Zudem gibt es Glühwein und Bratwurst auf dem klassischen Weihnachtsmarkt im Freien, der nur einen Katzensprung von der Fruchthalle entfernt ist.

A propos Fruchthalle, die kann eine äußerst interessante Geschichte vorweisen: Sie wurde 1829 erbaut und ist vom Stil her den Florentiner Palazzi nachempfunden. 1849 war sie sogar kurzzeitig der Sitz der Pfälzer Regierung. Das kam so: Die Pfalz gehörte zu dieser Zeit zu Bayern. Das gefiel den Pfälzern nicht, sie bildeten eine eigene Regierung und erklärten sich unabhängig. Das wiederum gefiel den Bayern nicht. Soldaten machten dem Spuk ein schnelles Ende und die Fruchthalle wurde ein Markt für Agrarprodukt der Umgebung – woher auch der heutige Name stammt. Einige Zeit später wurde die Fruchthalle eine Kultureinrichtung und ist es bis heute geblieben.

Fruchthalle Kaiserslautern

Die Fruchthalle Kaiserslautern in abendlichem Glanz (Fotograf: Peter Zeile)

Wenn Sie also einen vorweihnachtlichen Tagesausflug planen – warum nicht einmal nach Kaiserslautern? Der Kulturmarkt ist noch bis zum 21.12. geöffnet, und zwar täglich von 12:00 bis 19:00 Uhr. Mehr Informationen, auch über das Programm, finden Sie hier.

Ihre Ingrid Eisenbeis