Statement-Ketten!

Meine Tochter kam neulich zu mir: „Mama, du solltest mal Statement-Ketten machen, die sind im Moment sehr gefragt“.
Ich darauf (man möge bedenken, dass ich eine Generation älter bin): „Statement-Ketten? Was ist denn das?“
Sie: „Aber Mama, das weiß doch jeder!“

Ich glaubte das nicht und habe daraufhin in meinem weiblichen Bekanntenkreis herumgefragt, und ich kam zu einem interessanten Ergebnis: Bis zu einem Alter von 30 Jahren wusste es wirklich fast jede, ab 40 aufwärts wusste es fast keine!
Deshalb hier, für die Damen ab 40: Statement-Ketten sind üppige, umfangreiche Ketten, die sofort auffallen. Das beginnt bei noch zierlichen, aber mehrreihigen oder farbenfrohen Colliers bis hin zu im Extremfall brustfüllenden, funkelnden Exemplaren.

Ich setzte mich also hin und fertigte einige Schmuckstücke aus dem eher dezenteren Bereich der Skala an, die aber trotzdem ins Auge fallen. Sie finden meine Kollektion von Statement-Ketten wie gewohnt in meinem Online-Shop.

Statement-Ketten | atelier ie.

Während ein Hingucker-Outfit eher eine zurückhaltende Kette zum Abrundung des Gesamtbildes braucht, ist die Statement-Kette selbst der Hingucker.  Deshalb sieht sie am schönsten mit einer schlichteren Garderobe aus, monochrom, ohne Knöpfe, Rüschen und Nieten.

Wie gefallen Ihnen zum Beispiel diese Outfits zu zwei Exemplaren aus meiner Kollektion? Ein Look schlicht-elegant, der andere eher alltagstauglich – aber bei beiden sorgt der Schmuck dafür, dass Sie garantiert niemand übersehen wird:

Outfit mit Statement-Kette | atelier ie.

Elegante Abendgarderobe mit einem kleinen Schwarzen von Gio‘ Guerreri und einer Bernstein-Statement-Kette von atelier ie.

Outfit mit Statement-Kette | atelier ie.

Minimalistischer blau-weißer Alltags-Look mit einer roten Statement-Kette in den Paloma-Picasso-Farben von atelier ie. als Hingucker

Würden Sie gerne mehr solcher Outfit-Ideen hier sehen? Dann lassen Sie es mich in den Kommentaren oder per E-Mail wissen!

Ihre Ingrid Eisenbeis